Nutzergenerierter Inhalt

von

Ein Trend, der sich bereits letztes Jahr entwickelt hat, ist auch in 2021 nicht wegzudenken - die benutzergenerierten Inhalte (User Generated Content). Damit meine ich aber nicht die Bewertungen direkt in den Verkaufsportalen, auch wenn diese unser Kaufverhalten beeinflussen. Es geht mehr um Content in Blogs, oder auf Social Media Kanälen, der nicht von Ihnen, sondern von Nutzern erstellt wird.

Wir möchten doch alle sichergehen die richtige Entscheidung, z.B. beim Kauf, getroffen zu haben. So können von Usern generierte Beiträge über Produkte, Dienstleistungen oder auch digitale Veranstaltungen unterstützen, Vertrauen aufzubauen. Vertrauen ist übrigens auch für die Positionierung bei Google ein sehr wichtiger Rankingfaktor. Das Google E-A-T Prinzip definiert seit 2018 den Qualitätsstandard für Websites. Das Akronym E-A-T steht für die drei Evaluierungsfaktoren: Expertise, Authority und Trustworthiness. Mehr dazu findet Ihr auf https://t3n.de/news/google-e-a-t-ueber-zukunft-1238046/

Zudem sind nutzergenerierte Beiträge meist unterhaltsam und machen Spaß, wodurch die Kundenerfahrung (Customer Experience) gestärkt wird. Influencer zeigen auf YouTube, Instagram, TikTok und Co. sehr erfolgreich wie gut dies funktioniert.

SEO Beratung - der Weg Ziele zu erreichen.

Erreichen Sie bessere Rankings durch professionelle & nachhaltige SEO-Strategien.

Jetzt informieren

Zurück